Vivienne_PC.jpg

MEINE MÖGLICHKEITEN
NACH DER
AUSBILDUNG?

Ganz_nah.png

Pharma-Betriebsassistent:In mit eidg. Fachausweis

Möchtest du in deiner Apotheke mehr Verantwortung übernehmen und dich für betriebswirtschaftliche Aufgaben qualifizieren? Der Fachausweis Pharma-Betriebsassistent:In ist die Weiterbildung für Fachfrau/Fachmann Apotheke EFZ (bisher: Pharma-Assistent:In) und qualifiziert dich für Führungsaufgaben.

Dieser eidgenössische Fachausweis richtet sich an Personen mit einem Abschluss als Fachfrau/Fachmann Apotheke EFZ  (bisher: Pharma-Assistent:In), die in der Apotheke organisatorische Aufgaben übernehmen möchten. Im Lehrgang lernst du betriebswirtschaftlich und strategisch zu denken und entwickelst Kompetenzen in der Personalführung. Damit machst du dich zu einer gefragten Fachperson auf dem Arbeitsmarkt.

Berufsmaturität

Die Berufsmaturität ermöglicht dir den Zugang zu den Fachhochschulen für verschiedene Ausbildungen, zum Beispiel zur Physiotherapeut:In FH, Ernährungsberater:In FH, Ergotherapeut:In FH oder Fachreferant:In an einer Berufsfachschule.

BM 1 = Während der beruflichen Grundausbildung
BM 2 = Nach Abschluss der beruflichen Grundbildung*


* Die Vollzeit-Ausbildung dauert zwei Semester, Teilzeit-Varianten brauchen drei bis fünf Semester.
Vivienne_mit_Tasche.jpg

AUCH TEILZEIT ARBEITEN IST MÖGLICH.

Ganz_nah.png

VERSCHIEDENE TÄTIGKEITSFELDER

Pharma-Spezialist:In mit
eidg. Fachausweis

Pharma-Spezialist:Innen sind dank ihres Praxis-Know-hows befähigt, im Kundengespräch aktuelles Wissen aus den Bereichen Medizin, Pharmakologie, Schweizer Recht & Ethik, Betriebswirtschaft und Schweizer Gesundheitswesen nutzbringend einzusetzen. Bist du imstande, kompetente und kundenorientierte Beratungsgespräche zu führen, mit Gruppierungen und in Netzwerken zielgerichtet zusammenzuarbeiten und in der Gebietsplanung geeignete Massnahmen vorzuschlagen und umzusetzen. Damit sind Pharma-Spezialisten bei den Healthcare Professionals geschätzte Gesprächspartner.

Die Gespräche finden oft bei den Kunden und Kundinnen in der Praxis und im Spital, an Kongressen oder an Fachveranstaltungen statt. Dies erfordert von den Pharma-Spezialisten eine intensive Reisetätigkeit.

Berufsfachschullehrer:In
für Berufskunde

Berufsfachschullehrer:Innen für Berufskunde erteilen an Berufsfachschulen den Fachunterricht ihrer Berufsgruppe. Deine Aufgabe ist es, den Lernenden die für ihren Beruf benötigten Fachkenntnisse so zu vermitteln, dass sie die Theorie mit der Praxis vernetzen können. Aufgrund der Schullehrpläne  wählst du die Ausbildungsinhalte aus und planst ihre Lektionen. 

Krankenkassen und Versicherungen Mitarbeiter:Innen

Viele Kassen schätzen bei spezifischen Funktionen ihrer Mitarbeiterinnen einen medizinischen oder pharmazeutischen Background. Zusammen mit einer Handelsschulausbildung ist dies eine ideale Basis für eine Karriere in der Krankenversicherungsbranche.

Werde Geschäftsführerin einer Apotheke

Wichtig ist hier ein BMS und danach wäre eine Weiterbildung in Betriebswirtschaft optimal.

Saisonstelle in einem Tourismusgebiet

Dort leben wo andere Ferien machen. Für viele eine verlockende Aussicht. Zwischendurch schnell aufs Snowboard oder aufs Bike. In fast allen Tourismusdestinationen sind auch Apotheken im Einsatz. Dies gibt dir die Möglichkeit fast überall an attraktiven Orten zu arbeiten.